Slavia

Aus Standmotor Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BPN.jpg
Slavia ist der Markenname der "Bratří Paříkové, Továrna na stroje, Napajedla ", also der Maschinenfabrik Gebrüder Pařík (sprich Parschik) aus dem tschechischen Napajedla. Slavia war vermutlich der größte tschechoslowakische Hersteller von landwirtschaftlichen Stationärmotoren in der Zwischenkriegszeit. Bis zum Ende des 2. Weltkrieges wurde die Motoren für den deutschen Markt unter dem Namen "Original - Triumph" verkauft.

Firmengeschichte in Kurzform:

  • 1902 : Gründung der der Maschinenfabrik durch die Brüder Jaroslav und Oldřich Pařík
  • 1912 : Entwicklung des ersten Benzinmotors
  • 1924 - 1925 : Errichtung einer eignen Gießerei
  • 1938 : Jahresproduktiuon von 25.000 Motoren und 8000 Dreschmaschinen
  • 1945 : Verstaatlichung es Unternehmens durch die Kommunisten, die Motoren wurden weiter unter der Marke "Slavia" hergestellt.
  • 2000 : Nach der Reprivatisierung geht die Firma Slavia Bankrott


Typ:

Besitzer:M.Becker
Besitzer:M.Becker
Besitzer:M.Becker
Besitzer:M.Becker

Baujahr:

Bauart: Stehender Einzylinder 4-Taktmotor

Leistung: 3-4 PS

Hub/Bohrung:

Zündung:

Hochspannungs-Abschnappzündung

Bauzeit:

Besitzer: Mathias Becker

Besonderheiten: Petroleummotor mit 2 Tanks und Kraftstoffvorwärmung


Zurück zur Liste der Motorenhersteller